Zuerst forderte in diesem Jahr die Corona-Pandemie unsere Gymnasien mit digitalem Unterricht heraus. Danach folgten Anstrengungen, den Präsenzunterricht für möglichst alle Schüler coronagerecht zu organisieren. Dann waren in Ba-Wü alle Prüfung zeitlich bis kurz vor die Sommerferien verschoben worden. Schließlich war das Abitur auch in Ellwangen abgelegt und die Zeugnisse Ende Juli ausgegeben. Das ließ alle aufatmen, Freude kam auf, dennoch fehlte den Abiturienten eine gemeinsame Feier.

Auf die kurzfristige Anfrage einiger Schüler an den FDEG, sagte Uschi Jordan zu, als Veranstalter aufzutreten und zusammen mit dem Abijahrgang des PG eine Abiparty auf dem Wagnershof in Ellwangen zu organisieren.

Schnell war der „Jungviehstall“ mit Außenbereich gemietet und eine Security-Firma beauftragt. Einige Abiteams zeigten sich für verschiedene Dinge wie Technik für Licht und Musik, Getränke, Essen und Dekoration verantwortlich. Auch Bauzäune wurden aufgestellt, sodass keine fremden Besucher Zugang finden konnten.

Allen voran liefen die Fäden bei Julian Fuchs (FDEG – Medienbeauftragter) und seinem Bruder Felix Fuchs (Mitglied FDEG und Abiturient 2020) zusammen.

Auch wurden die aktuelle Coronabestimmungen eingehalten und so konnten 100 Abiturienten, unterstützt von einem großartigen Helferteam, in dem auch Eltern mit im Boot waren, einen fröhlichen Abend in ausgelassener Stimmung als Abschluss ihrer Schulzeit erleben.